Zahnschmerzen Salben – die besten Zahnschmerzen Salben für Ihre Haut! Bei uns bekommen Sie eine gute Zahnschmerzen Salbe-Auswahl zum guten Preis und mit sofortiger Bestellmöglichkeit!

Zahnschmerzen Salben werden als besonders reichhalte Hautcremes vor allem bei Hautproblemen und Hautkrankheiten eingesetzt. Aber auch zur Vorbeugung und zum Schutz der Haut dienen die Salben. Sie können eine für Ihre Hautbedürfnisse passende Zahnschmerzen Salbe zwar in Kosmetikgeschäften, Drogerien oder auch in Apotheken kaufen, jedoch ist das Angebot hier meist nicht groß. Grund dafür sind die Verträge des stationären Handels mit wenigen Salbenherstellern, sodass eine Vergleich der gleiche Zahnschmerzen Salben zwischen verschiedenen Anbietern oft nicht möglich ist.

In den großen, übergreifenden Onlineshops wie zum Beispiel Amazon oder Ebay ist das anders, hier gibt es so viele Salben-Anbieter teilweise mit ihrem Komplettangebot, dass ein Preisvergleich zwischen verschiedenen Zahnschmerzen Salben gut möglich ist. Entsprechend können Kaufkriterien für die Salben wie die Zielregion der Haut, der Hautzustand, das Lebensalter des Nutzers oder die Verträglichkeit individuell mit jedem Salbenangebot verglichen werden – die beste Möglichkeit, um die perfekte Zahnschmerzen Salbe zu finden.

Zahnschmerzen Salbe – unsere Empfehlung

Wer sich schnell für eine Zahnschmerzen Salbe entscheiden möchte oder muss, dem können wir die folgende Zahnschmerzen Salbe nur ans Herz legen, denn für diese Salbe haben Nutzer die besten Bewertungen geschrieben.

Zahnschmerzen Salbe – Checkliste für den Kauf

Wenn man Zahnschmerzen Salben kaufen möchten, sollte man die folgenden Kaufkriterien für Salben generell in Erwägung ziehen:

  • Wird die Zahnschmerzen Salbe dem Hautproblem oder der Hautkrankheit gerecht? Was sind hierzu die Angaben auf der Verpackung der Salbe?
  • Ist die Zahnschmerzen Salbe gut verträglich? Gibt es Nebenwirkungen?
  • Gibt es bei der Zahnschmerzen Salbe Einschränkungen was die Hautregion angeht, wo Sie die Salbe einsetzen wollen?
  • Ist das Zahnschmerzen Salbe abgestimmt auf Ihren persönlichen Hautzustand? Sprechen Sie im Zweifel mit Ihrem Arzt über das Präparat.
  • Wie ist das Preis-Leistungsverhältnis der Zahnschmerzen Salben im Vergleich zu ähnlichen Cremes und Salben anderer Anbieter?

Die beliebtesten Zahnschmerzen Salben

Die folgende 20 Zahnschmerzen Salben sind von Nutzern am besten bewertet worden, die die Salben nachweislich gekauft haben. Diese Bewertungen sind insofern sehr nützlich, als Nutzer ihre Bewertung auf Basis der Wirksamkeit der Salben basiert haben. Zusätzlich haben wir die Zahnschmerzen Salben markiert, die aktuell günstiger zu haben sind.

Angebot
Stada PFEIL Zahnschmerz-Tabletten forte Filmtabletten Zahnschmerzen
PFEIL Zahnschmerz-Tabletten forte FilmtablettenAnbieter: STADA Consumer Health Deutschland GmbHDarreichungsform: Filmtabletten10 St | PZN: 0041055420 St | PZN: 00410560Wirkstoff: IbuprofenZu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Bei leichten bis mäßig starken Schmerzen.Die Zähne sind für unser Wohlbefinden von großer Bedeutung. Daher gehören Zahnschmerzen für jeden von uns zu den unangenehmsten Schmerzen. Sie können durch Entzündungen im Zahn oder Kiefer verursacht werden oder nach einem zahnärztlichen Eingriff entstehen.Pfeil Zahnschmerz-Tabletten® forte können speziell bei Zahnschmerzen eingenommen werden.Eine Filmtablette Pfeil Zahnschmerz-Tabletten forte® enthält 400 mg Ibuprofen ist für Kinder ab 12 Jahren geeignet. Die Filmtabletten werden unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit während oder nach einer Mahlzeit eingenommen.Hergestellt von: STADA Consumer Health Deutschland GmbHAnwendungsgebiete- Leichte bis mäßig starke Schmerzen, wie: - Kopfschmerzen - Zahnschmerzen - RegelschmerzenZusammensetzungIbuprofen,Carboxymethylstärke, Natrium Typ A,Hypromellose,Macrogol 400,Macrogol 6000,Magnesium stearat,MaisstärkeDosierungFilmtablettenAnwendungshinweiseDie Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.Art der Anwendung?Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein.Dauer der Anwendung?Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 4 Tage anwenden.Überdosierung?Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Kopfschmerzen, Schwindel, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Blutdruckabfall, Benommenheit sowie zu Atemstörungen kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.Einnahme vergessen?Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort.Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.WirkungsweiseWie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?Der Wirkstoff gehört zu einer Gruppe von Stoffen, die sowohl gegen Schmerzen, als auch gegen Entzündungen wirken und Fieber senken können. Alle drei Wirkungen beruhen vor allem auf der Hemmung eines körpereigenen Stoffes, genannt Prostaglandin. Dieser Stoff muss als Botenstoff vorhanden sein, damit Schmerz empfunden, Entzündungsreaktionen gestartet oder die Körpertemperatur angehoben werden kann.GegenanzeigenWas spricht gegen eine Anwendung?Immer:- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe- Geschwüre im Verdauungstrakt, auch in der Vorgeschichte- Aktive Blutungen, wie:- Hirnblutungen- Blutungen im Magen-Darm-Trakt, auch in der VorgeschichteUnter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:- Magen-Darm-Beschwerden- Entzündliche Darmerkrankungen, auch in der Vorgeschichte, wie:- Morbus Crohn- Colitis ulcerosa- Blutbildungsstörungen- Blutgerinnungsstörung- Bluthochdruck- Herzschwäche- Koronare Herzkrankheit (Durchblutungsstörungen des Herzmuskels)- Mögliche Gefahr einer Gefäßverengung am Herzen, wie bei:- Erhöhte Fettkonzentration im Blut- Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit)- Rauchen- Durchblutungsstörungen der Peripherie (z.B. Arme, Beine)- Durchblutungsstörung der Hirngefäße- Eingeschränkte Nierenfunktion- Eingeschränkte Leberfunktion- Kollagenosen (Veränderungen im Bindegewebsbereich), wie:- Lupus erythematodes- Mischkollagenose (entzündlich-rheumatische Kollagenose)- Porphyrie (Stoffwechselkrankheit)- Größere Operation, kurz zuvor stattgefundenWelche Altersgruppe ist zu beachten?- Kinder unter 6 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Gruppe in der Regel nicht angewendet werden. Es gibt Präparate, die von der Wirkstoffstärke und/oder Darreichungsform besser geeignet sind.- Ältere Patienten ab 65 Jahren: Die Behandlung sollte mit Ihrem Arzt gut abgestimmt und sorgfältig überwacht werden, z.B. durch engmaschige Kontrollen. Die erwünschten Wirkungen und unerwünschten Nebenwirkungen des Arzneimittels können in dieser Gruppe verstärkt oder abgeschwächt auftreten.Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.- Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder
Angebot
Elmex gelée Zahnpasta zum Schutz vor Karies und Zahnschmerzen 025 kg
ELMEX GELEEAnbieter: CP GABA GmbHDarreichungsform: GelPZN: 03120822Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Zahnschmelz ist ähnlich empfindlich für Säureangriffe wie eine Eierschale. So wie elmex gelée im Säureschutz-Test die Zerstörung der Eierschale verhindert, so schützt und remineralisiert elmex gelée mit AMINFLUORID. elmex gelée SENKT DAMIT DAS KARIESRISIKO SIGNIFIKANT im Vergleich zu täglichem Zähneputzen allein. Die Karies-Schutzmedizin für gesunde starke Zähne - in Ihrer ApothekeZucker und Speisereste werden durch die Bakterien im Zahnbelag zu Säure umgewandelt, die den ungeschützten Zahnschmelz angreift und zerstört. Um die Zähne vor dem Säureangriff wirksam zu schützen, ist tägliches Zähneputzen gut und wichtig.Zusätzliche intensive Zahnschmelzhärtung mit elmex gelée hilft, die eigenen Zähne dauerhaft gesund zu erhalten. Als Karies-Schutzmedizin bildet elmex gelée auf dem Zahnschmelz ein Fluoriddepot, das den Zahn remineralisiert und so nachhaltig vor Karies schützt.Hergestellt von: CP GABA GmbHAnwendungsgebiete- Vorbeugung gegen Karies, bei Kindern und Jugendlichen sowie Zahnspangen- und Prothesenträgern - Behandlung von Karies im Anfangsstadium, zusätzlich zu weiteren Maßnahmen - Behandlung überempfindlicher ZahnhälseZusammensetzungOlaflur,Dectaflur,Natriumfluorid,Fluorid-Ion,Wasser, gereinigtes,Propylenglycol,Hyetellose,Saccharin,Apfel-Aroma,Pfefferminz-Aroma,Krauseminzöl,Menthon-AromaDosierungGelAnwendungshinweiseDie Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.Art der Anwendung?Tragen Sie das Arzneimittel auf die Zähne auf. Sie können dazu Ihre Zahnbürste verwenden. Nach 2-3 Minuten die Mundhöhle ausspülen. Die Anwendung sollte nur erfolgen, wenn der sichere Umgang mit dem Arzneimittel gewährt ist.Dauer der Anwendung?Die Anwendungsdauer bestimmt Ihr Zahnarzt.Überdosierung?Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu lokalen Schleimhautreizungen, Übelkeit, Erbrechen sowie zu Durchfall kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.WirkungsweiseWie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?Für das Arzneimittel werden folgende Mechanismen diskutiert: Hemmung von säureproduzierenden Mikroorganismen im Zahnbelag, Einbau von Fluor in den Zahnschmelz und dadurch eine höhere Widerstandsfähigkeit gegen Säuren, sowie eine Verbesserung des Mineralhaushaltes des Zahnschmelzes.GegenanzeigenWas spricht gegen eine Anwendung?- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe- Wunden in der Mundschleimhaut, sowohl tiefe, als auch eher oberflächliche (schuppende) Wunden- Gestörter Schluckreflex- Störung im Zahnschmelz durch Fluoridüberdosierung im KindesalterWelche Altersgruppe ist zu beachten?- Kinder unter 3 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?- Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.NebenwirkungenWelche unerwünschten Wirkungen können auftreten?Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.Wichtige HinweiseWas sollten Sie beachten?- Vorsicht bei Allergie gegen das Süßungsmittel Saccharin (E-Nummer E 954)!- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.BeipackzettelBeipackzettel
Angebot
Kytta Schmerzsalbe Gelenk- & Muskelschmerzen 05 kg
KYTTA SchmerzsalbeAnbieter: WICK Pharma - Zweigniederlassung der Procter & Gamble GmbHDarreichungsform: Creme50 g | PZN: 10832842100 g | PZN: 10832859150 g | PZN: 10832865Wirkstoff: Beinwellwurzel-FluidextraktZu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Anwendung: Zur äusserlichen Behandlung von Schmerzen und Schwellungen bei Kniegelenksarthrose degenerativen Ursprungs; akuten Muskelschmerzen (Myalgien) im Bereich des Rückens; Verstauchungen, Prellungen und Zerrungen nach Sport- und Unfallverletzungen.Wirkstoff: Beinwellwurzel-FluidextraktProdukt im Internet: www.kytta.deHersteller-Seite: www.merckselbstmedikation.deHergestellt von: WICK Pharma - Zweigniederlassung der Procter & Gamble GmbHAnwendungsgebiete- Gelenkabnutzung im Knie (Gonarthrose), mit Schmerzen und Schwellungen - Rückenschmerzen - Sport- und Unfallverletzungen, wie: - Verstauchungen und Zerrungen - PrellungenZusammensetzungBeinwellwurzel-Fluidextrakt,Phenonip,Natriumhydroxid zur pH-Wert-Einstellung,PPG-1-PEG-9 lauryl glycol ether,Cetylstearylalkohol,Glycerolmonostearat,Natriumdodecylsulfat,Erdnussöl,Wasser, gereinigtes,Lavendelöl,Fichtennadelöl,Rosmarinöl,Parfümöl Spezial PH 032791,Benzyl benzoat,Citral,Cumarin,Eugenol,Geraniol,7-Hydroxy-3,7-dimethyloctanal,D-Limonen,LinaloolDosierungCremeAnwendungshinweiseDie Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.Art der Anwendung?Tragen Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Hautstelle(n) auf. Massieren Sie das Arzneimittel danach leicht ein. Die mit dem Arzneimittel behandelte(n) Stelle(n) können mit einem Verband bedeckt werden. Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit Schleimhäuten, Augen und offenen Hautstellen.Waschen Sie danach gründlich die Hände.Dauer der Anwendung?Die Anwendungsdauer bei Kindern und Jugendlichen sollte 1 Woche nicht überschreiten. Suchen Sie einen Arzt auf, wenn sich Ihre Beschwerden nicht innerhalb von 3-4 Tagen bessern.Überdosierung?Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Bei versehentlichem Verschlucken wenden Sie sich umgehend an einen Arzt.Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.WirkungsweiseWie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?Die Inhaltsstoffe entstammen der Pflanze Beinwell und wirken als natürliches Gemisch. Zu der Pflanze selbst:- Aussehen: Als typisches Rauhhaargewächs ist der Stängel steif behaart, die dunkelgrünen lanzettförmigen Blätter runzelig mit deutlicher Nervatur. Die Unterseite erscheint durch die dichte Behaarung grau-weiss. Röhrenförmige blauviolette Blüten hängen in Wicken.- Vorkommen: Europa, Asien, Nordamerika- Hauptsächliche Inhaltsstoffe: Allantoin, Schleime, Gerbstoffe- Verwendete Pflanzenteile und Zubereitungen: Extrakte und Tinkturen aus den Wurzeln und dem blühenden KrautÄusserlich angewendet lässt das im Beinwell enthaltene Allantoin Wunden schneller heilen. Die Schleimstoffe wirken reizlindernd und die Gerbstoffe hemmen Entzündungen der Haut.GegenanzeigenWas spricht gegen eine Anwendung?- Überempfindlichkeit gegen die InhaltsstoffeWelche Altersgruppe ist zu beachten?- Kinder unter 8 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?- Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.NebenwirkungenWelche unerwünschten Wirkungen können auftreten?Für das Arzneimittel sind nur Nebenwirkungen beschrieben, die bisher nur in Ausnahmefällen aufgetreten sind.Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.Wichtige HinweiseWas sollten Sie beachten?- Parabene (Konservierungsstoffe z.B. E 214 - E 219) können Überempfindlichkeitsreaktionen, auch mit zeitlicher Verzögerung, hervorrufen.- Vorsicht bei Allergie gegen Erdnüsse und Soja.- Emulgatoren (z.B. Cetyl-/stearylalkohol) können Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis) hervorrufen.- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen
Angebot
Pfeil Zahnschmerz-Tabletten forte 400mg
Anwendungsgebiet von Pfeil Zahnschmerz-Tabletten forte 400mg (Packungsgröße: 10 stk)Das Präparat ist ein entzündungshemmendes und schmerzstillendes Arzneimittel (nichtsteroidales Antiphlogistikum/Antirheumatikum).Es wird angewendet bei leichten bis mäßig starken Schmerzen.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten400 mg IbuprofenCarboxymethylstärke, Natriumsalz Typ A Hilfstoff (+)Hypromellose Hilfstoff (+)Macrogol 400 Hilfstoff (+)Macrogol 6000 Hilfstoff (+)Magnesium stearat Hilfstoff (+)Maisstärke Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werdenwenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Ibuprofen, oder einen der sonstigen Bestandteile sindwenn Sie in der Vergangenheit mit Asthmaanfällen, Nasenschleimhautschwellungen oder Hautreaktionen nach der Einnahme von Acetylsalicylsäure oder anderen nichtsteroidalen Entzündungshemmern reagiert habenbei ungeklärten Blutbildungsstörungenbei bestehenden oder in der Vergangenheit wiederholt aufgetretenen Magen- oder Zwölffingerdarm-Geschwüren (peptischen Ulzera) oder Blutungen (mind. 2 unterschiedliche Episoden nachgewiesener Geschwüre oder Blutungen)bei Magen-Darm-Blutung oder -Durchbruch (Perforation) in der Vorgeschichte im Zusammenhang mit einer vorherigen Therapie mit nichtsteroidalen Antirheumatika/Antiphlogistika (NSAR)bei Hirnblutungen (zerebrovaskulären Blutungen) oder anderen aktiven Blutungenbei schweren Leber- oder Nierenfunktionsstörungenbei schwerer Herzschwäche (Herzinsuffizienz)im letzten Drittel der Schwangerschaftvon Kindern unter 40 kg Körpergewicht (unter 12 Jahren), da diese Dosisstärke aufgrund des zu hohen Wirkstoffgehaltes nicht geeignet ist.DosierungNehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.Nehmen Sie das Azrneimittel ohne ärztlichen oder zahnärztlichen Rat nicht länger als 4 Tage ein.Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis ab 40 kg K
Angebot
Pfeil Zahnschmerz-Tabletten forte 400mg
Anwendungsgebiet von Pfeil Zahnschmerz-Tabletten forte 400mg (Packungsgröße: 20 stk)Das Arzneimittel ist ein schmerzstillendes, fiebersenkendes und entzündungshemmendes Arzneimittel (nicht-steroidales Antiphlogistikum/Analgetikum).Anwendungsgebiet:Das Arzneimittel wird angewendet bei:- Leichten bis mäßig starken Schmerzen, wie Kopfschmerzen, Zahnschmerzen oder Regelschmerzen- FieberWirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten400 mg IbuprofenCarboxymethylstärke, Natriumsalz Typ A Hilfstoff (+)Hypromellose Hilfstoff (+)Macrogol 400 Hilfstoff (+)Macrogol 6000 Hilfstoff (+)Magnesium stearat Hilfstoff (+)Maisstärke Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werden:- wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Ibuprofen oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind- wenn Sie in der Vergangenheit mit Asthmaanfällen, Nasenschleimhaut-Schwellungen oder Hautreaktionen nach der Einnahme von Acetylsalicylsäure oder anderen nichtsteroidalen Entzündungshemmern reagiert haben- bei Magen- oder Darmgeschwüren- in den letzten drei Monaten der SchwangerschaftKinder:Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden von Kindern unter 6 Jahren, da diese Dosisstärke aufgrund des Wirkstoffgehaltes in der Regel hier nicht geeignet ist.DosierungNehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:Alter bzw.KörpergewichtEinzeldosisTagesgesa mt-dosisKindervon 6-9 Jahren (ca 20-29 kg)1/2 Filmtablette (entspr. 200 mg Ibuprofen)1 1/2 Filmtablette (entspr. 600 mg Ibuprofen)Kindervon 10-12 Jahren (ca. 30-43kg)1/2 Filmtablette (entspr. 200 mg Ibuprofen)1 1/2-2 Filmtabletten (entspr. 600-800 mg Ibuprofen)Kindervon 13-14 Jahren (ca. 44-52 kg)1/2 - 1 Filmtablette (entspr. 200-400 mg Ibuprofen)1 1/2 - 2 1/2 Filmtabletten (entspr. 600-1000 mg Ibuprofen)Jugendliche ab 15 Jahren und Erwachsene1/2 - 1 Filmt
Angebot
Klosterfrau Arnika Schmerz Salbe Gelenk- & Muskelschmerzen 0.1 kg
KLOSTERFRAU Arnika Schmerz SalbeAnbieter: MCM KLOSTERFRAU Vertr. GmbHDarreichungsform: SalbePZN: 06103008Wirkstoff: ArnikatinkturZu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):Klosterfrau Arnika Schmerz-Salbe. Wirkstoff: Arnikablüten-Tinktur. Anwendungsgebiete: wird äußerlich angewendet bei Verletzungs- und Unfallfolgen, z.B. Blutergüssen und Verstauchungen (Distorsionen).GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDERKlosterfrau Arnika Schmerz-Salbe 25 g/100 g CremeWirkstoff: Arnikablüten-TinkturPflanzliches ArzneimittelLesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie. Dieses Arzneimittel ist ohne Verschreibung erhältlich. Um einen bestmöglichen Behandlungserfolg zu erzielen, muss Klosterfrau Arnika Schmerz-Salbe jedoch vorschriftsmäßig angewendet werden.Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.Wenn sich Ihre Beschwerden verschlimmern oder nach 3-4 Tagen keine Besserung eintritt, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.Wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.Diese Packungsbeilage beinhaltet:WAS IST KLOSTERFRAU ARNIKA SCHMERZ-SALBE UND WOFÜR WIRD SIE ANGEWENDETWAS MÜSSEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON KLOSTERFRAU ARNIKA SCHMERZ-SALBEWIE IST KLOSTERFRAU ARNIKA SCHMERZ-SALBE ANZUWENDEN?WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?WIE IST KLOSTERFRAU ARNIKA SCHMERZ-SALBE AUFZUBEWAHREN?WEITERE INFORMATIONEN1. WAS IST KLOSTERFRAU ARNIKA SCHMERZ-SALBE UND WOFÜR WIRD SIE ANGEWENDET?Klosterfrau Arnika Schmerz-Salbe ist ein pflanzliches Arzneimittel zur äußerlichen Behandlung stumpfer Verletzungen. Klosterfrau Arnika Schmerz-Salbe wird äußerlich angewendet bei Verletzungs- und Unfallfolgen, z.B. Blutergüssen und Verstauchungen (Distorsionen).2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON KLOSTERFRAU ARNIKA SCHMERZ-SALBE BEACHTEN?Klosterfrau Arnika Schmerz-Salbe darf nicht angewendet werden:wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Zubereitungen aus Arnika oder anderen Korbblütlern, wie z.B. Chrysanthemen oder Schafgarbe, oder einen der sonstigen Bestandteile von Klosterfrau Arnika Schmerz-Salbe (z.B. Cetylstearylalkohol) sind,auf geschädigter Haut (z.B. Verletzungen, Verbrennungen, Ekzeme),in der Schwangerschaft.Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Klosterfrau Arnika Schmerz-Salbe ist erforderlich, wenn die Beschwerden länger als 3-4 Tage andauern oder wiederkehren oder bei allen unklaren Beschwerden, z.B. bei zunehmenden Schmerzen und Schwellungen, Rötungen, Überwärmung, glänzender Haut und Fieber. In diesen Fällen sollte ein Arzt aufgesucht werden. Hinweis: Nicht im Bereich der Augen anwenden. Der Kontakt der Creme mit den Augen sowie offenen Wunden sollte vermieden werden. Deshalb sollten nach dem Aufträgen der Creme die Hände gründlich gereinigt werden.Stillzeit:In der Stillzeit darf Klosterfrau Arnika Schmerz-Salbe nicht im Bereich der Brustwarzen aufgetragen werden.Kinder:Bei Kindern unter 12 Jahren liegen zur Anwendung von Klosterfrau Arnika Schmerz-Salbe keine ausreichenden Untersuchungen vor. Sie sollte deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden.Bei Anwendung von Klosterfrau Arnika Schmerz-Salbe mit anderen Arzneimitteln:Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Wechselwirkungen mit anderen Mitteln sind nicht bekannt.Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Klosterfrau Arnika Schmerz-Salbe:Emulgierender Cetylstearylalkohol kann örtlich begrenzt Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis) hervorrufen. Propylenglycol kann Hautreizungen hervorrufen. Butylhydroxytoluol kann örtlich begrenzt Hautreizungen (z.B. Kontaktdermatitis), Reizungen der Augen und Schleimhäute hervorrufen.3. WIE IST KLOSTERFRAU ARNIKA SCHMERZ-SALBE ANZUWENDEN?Wenden Sie Klosterfrau Arnika Schmerz-Salbe immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.Art der Anwendung:Klosterfrau Arnika Schmerz-Salbe ist zur Anwendung auf der Haut bestimmt.Dosierung:Falls vom Arzt nicht anders verordnet, wenden Erwachsene und Heranwachsende ab 12 Jahren 2-3-mal täglich einen Cremestrang von 3 cm Länge auf handtellergroßer Fläche verteilt an.Dauer der Anwendung:Die Dauer der Anwendung richtet sich nach dem Krankheitsbild. Bitte beachten Sie die Angaben unter Punkt 1
Angebot
Natürliche Schmerzmittel. Umfassende Hilfe. Von Arthritis bis Zahnschmerzen - Yann Rougier, Marie Borrel, Kartoniert (TB)
Natürliche Schmerzmittel. Umfassende Hilfe. Von Arthritis bis Zahnschmerzen. Mit Pflanzenpower gegen Beschwerden!Angefangen von Kopfschmerzen bis hin zu Arthritis: Der führende Neurowissenschaftler Dr. Yann Rougier zeigt Ihnen neue Wege im Umgang mit chronischen Beschwerden. Dabei werden die wissenschaftlich belegten Techniken zur Schmerztherapie durch sanfte Naturheilverfahren unterstützt. Neben Atem- und Entspannungsübungen erhalten Sie praktische Anleitungen für die Herstellung von Salben und Umschlägen sowie für eine schmerzlindernde Ernährungsweise.Ausstattung: durchgehend farbige Abbildungen
Angebot
Angebot
Dietrich Volkmer - Zahn-Schmerz: Schmerzen im Zahn-Mund-Kiefer-Gebiet (Biologische Zahn-Heilkunde)
Binding : Taschenbuch, Edition : 1, Label : Books on Demand, Publisher : Books on Demand, medium : Taschenbuch, numberOfPages : 124, publicationDate : 2017-01-27, authors : Dietrich Volkmer, languages : german, ISBN : 3743192004
Angebot
Angebot
Moser, Mark J. - Mit Schmerzen leben: Über ein Leben, das von Schmerzen geprägt aber nicht bestimmt wird.
Binding : Taschenbuch, Edition : 1, Label : buch & netz, Publisher : buch & netz, medium : Taschenbuch, numberOfPages : 56, publicationDate : 2017-09-06, releaseDate : 2017-09-06, authors : Moser, Mark J., ISBN : 3038052310
Angebot
Moser, Mark J. - Mit Schmerzen leben: Über ein Leben, das von Schmerzen geprägt aber nicht bestimmt wird.
Binding : Gebundene Ausgabe, Edition : 1, Label : buch & netz, Publisher : buch & netz, medium : Gebundene Ausgabe, numberOfPages : 56, publicationDate : 2017-09-06, authors : Moser, Mark J., ISBN : 3038052329
Angebot
Riva Nie wieder Rückenschmerzen -28.0 x 21.3 x 1.6 cm
70 Prozent aller erwachsenen Deutschen leiden unter Rückenschmerzen – und diese Zahl nimmt weiter zu. Warum betrifft dieses Problem so viele Menschen in Industrieländern, wohingegen in anderen Gegenden nur fünf Prozent der Erwachsenen darunter leiden? Um der Ursache auf die Spur zu kommen, bereiste Esther Gokhale Regionen, in denen Rückenschmerzen praktisch unbekannt sind. Ihre Forschung führte sie nach Burkina Faso, ins ländliche Portugal und in einige Fischerdörfer in Brasilien. In diesen traditionellen Gesellschaften beobachtete sie Weber, Müller und Bauern und stellte fest, dass deren Haltung und Bewegungen uraltes Körperwissen beinhalten, das die Gesundheit fördert und Schmerzen verhindert. Gokhales Erkenntnisse haben das Leben Tausender Menschen nachhaltig verändert. Dieses Buch fasst sie zum ersten Mal in einem einfachen 8-Schritte-Programm zusammen. Damit können auch Sie Ihren Körper »umerziehen«, zu einer natürlichen Haltung zurückfinden und ein rückenschmerzfreies Leben führen.
Angebot
Pfeil Zahnschmerz-Tabletten Forte (10 Stk.)
Zahnschmerzmittel / Anwendungsgebiet Zahnschmerzen / Wirkstoff Ibuprofen
Angebot
Ensbona TEUFELSSALBE heiß Gelenk- & Muskelschmerzen 0.2 l
TEUFELSSALBE heiß EnsbonaAnbieter: Ferdinand Eimermacher GmbH & Co.KGDarreichungsform: SalbePZN: 12740713ENSBONA Teufelssalbe® Heiß:Wärmt intensiv und entspanntist ein intensiv wärmendes Pflegegelbesonders wohltuend bei Steifheit und Kälteempfindenmedizinische Hautpflegemit Allantoin und den Extrakten aus der Teufelskralle und Ringelblumefeuchtigkeitsspendendhinterlässt ein geschmeidiges HautgefühlHautverträglichkeit ist dermatologisch bestätigtAnwendung: ENSBONA® Teufelssalbe Heiß mehrmals täglich auf die betroffenen Stellen auftragen und einmassieren.Hinweise: Für Kinder ab 12 Jahren geeignet. Es kann eine Hautrötung auftreten. Nicht auf Schleimhäuten, offenen Wunden oder im Bereich der Augen und nur auf intakter Haut anwenden. Nach der Anwendung Hände gründlich waschen und zusätzliche Wärmewirkung vermeiden.Hergestellt von: Ferdinand Eimermacher GmbH & Co.KGZusammensetzungRosmarinöl, Cayennepfeffer-Extrakt, Wasser. gereinigtes, Eugenol, Natriumhydroxid zur pH-Wert-Einstellung, Dinatrium edetat, D-Limonen, Sonnenblumenöl, Natriumbenzoat, Wollwachs, D-Campher, Citronensäure, Gelborange S, Cochenillerot A, Carbomer, Ethanol. vergällt, Glycerol, Allantoin
Angebot
Ensbona TEUFELSSALBE heiß Gelenk- & Muskelschmerzen 0.1 l
TEUFELSSALBE heiß EnsbonaAnbieter: Ferdinand Eimermacher GmbH & Co.KGDarreichungsform: SalbePZN: 12740713ENSBONA Teufelssalbe® Heiß:Wärmt intensiv und entspanntist ein intensiv wärmendes Pflegegelbesonders wohltuend bei Steifheit und Kälteempfindenmedizinische Hautpflegemit Allantoin und den Extrakten aus der Teufelskralle und Ringelblumefeuchtigkeitsspendendhinterlässt ein geschmeidiges HautgefühlHautverträglichkeit ist dermatologisch bestätigtAnwendung: ENSBONA® Teufelssalbe Heiß mehrmals täglich auf die betroffenen Stellen auftragen und einmassieren.Hinweise: Für Kinder ab 12 Jahren geeignet. Es kann eine Hautrötung auftreten. Nicht auf Schleimhäuten, offenen Wunden oder im Bereich der Augen und nur auf intakter Haut anwenden. Nach der Anwendung Hände gründlich waschen und zusätzliche Wärmewirkung vermeiden.Hergestellt von: Ferdinand Eimermacher GmbH & Co.KGZusammensetzungRosmarinöl, Cayennepfeffer-Extrakt, Wasser. gereinigtes, Eugenol, Natriumhydroxid zur pH-Wert-Einstellung, Dinatrium edetat, D-Limonen, Sonnenblumenöl, Natriumbenzoat, Wollwachs, D-Campher, Citronensäure, Gelborange S, Cochenillerot A, Carbomer, Ethanol. vergällt, Glycerol, Allantoin
Angebot
DICLO ratiopharm Schmerzgel - bei Schmerzen 100 g
Diclo-ratiopharm® Schmerzgel   Stoppt den Schmerz – nicht Sie. Bei Rücken-, Muskel- und Gelenkschmerzen Mit dem bewährten Wirkstoff Diclofenac Stoppt den Schmerz und bekämpft Entzündungen Wirkt kühlend und hinterlässt kaum Rückstände Liposomen schonen die Haut Frei von Parfüm Für Menschen mit einer empfindlichen Haut oder Duftstoffallergie geeignet   Effektive Hilfe bei Bewegungsschmerzen: Diclo-ratiopharm® Schmerzgel Einen verstauchten Knöchel, ein Ziehen im Rücken oder ein pochendes Knie zieht man sich schneller zu, als es einem lieb ist. Rücken-, Muskel- und Gelenkschmerzen können in jedem Alter auftreten und oft reicht bereits eine falsche Bewegung aus, um den Schmerz auszulösen. Besonders bei akuten Beschwerden ist eine rasche Behandlung wichtig, damit die betroffene Körperpartie wieder mobilisiert wird. Andernfalls besteht das Risiko, dass sich daraus chronische Schmerzen entwickeln. Diclo-ratiopharm® Schmerzgel lindert Rücken-, Muskel- und Gelenkschmerzen genau dort, wo sie auftreten. Dank der hautähnlichen Liposomen gelangt der Wirkstoff Diclofenac gut durch die Haut. Zusätzlich weisen Liposomen eine sehr gute Hautverträglichkeit auf und reizen diese nicht zusätzlich. Diclo-ratiopharm® Schmerzgel ist frei von Parfüm und eignet sich somit auch für Duftstoffallergiker bzw. Dufstoffallergikerinnen und Menschen mit einer empfindlichen Haut. Schmerzlindernd und entzündungshemmend: der Wirkstoff Diclofenac Der Wirkstoff Diclofenac lindert Schmerzen und Entzündungen, indem er die Produktion von Botenstoffen hemmt, die Schmerz- und Entzündungsreaktionen verursachen. Aufgrund seiner biochemischen Eigenschaften besitzt Diclofenac eine besondere Affinität zu entzündetem Gewebe. Wird der Wirkstoff in Form eines Gels auf die betroffene Körperpartie aufgetragen, verbleibt der Wirkstoff direkt am Ort der Verletzung und entfaltet dort seine schmerzlindernde und entzündungshemmende Wirkung. Diclo-ratiopharm® Schmerzgel eignet sich nicht nur zur Behandlung von Verstauchungen, Prellungen und Zerrungen. Dank der entzündungshemmenden Wirkung von Diclofenac, kann das Schmerzgel auch bei einer Sehnenscheidenentzündung oder bei anderen wiederkehrenden entzündlichen Muskel- oder Gelenkerkrankungen angewendet werden. Für eine optimale Wirkung können Sie das Schmerzgel dreimal täglich auf die betroffene Körperpartie auftragen und einmassieren. Es hinterlässt kaum Rückstände und kühlt die Haut zusätzlich. Pflichtangaben: Diclo-ratiopharm® Schmerzgel. Wirkstoff: Diclofenac-Natrium. Anwendungsgebiete: Für Erw.: Zur äußerlichen symptomatischen Behandlung von Schmerzen, Entzündungen und Schwellungen bei: rheumatischen Erkrankungen der Weichteile (Sehnen- und Sehnenscheidenentzündung, Schleimbeutelentzündung, Schulter-Arm-Syndrom, Entzündung im Muskel- und Kapselbereich), degenerativen Erkrankungen der Extremitätengelenke und im Bereich der Wirbelsäule, Sport- und Unfallverletzungen (Verstauchungen, Prellungen, Zerrungen). Anwendungsgebiet bei Jugendliche über 14 Jahren: Zur Kurzzeitbehandlung. Zur lokalen, symptomatischen Behandlung von Schmerzen bei akuten Prellungen, Zerrungen od. Verstauchungen infolge eines stumpfen Traumas. Warnhinweis: Gel enth. (3-sn-Phosphatidyl)cholin (Soja), Sojaöl. Apothekenpflichtig. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. 3/20.   Anwendungshinweise Zur äußerlichen Behandlung von Schmerzen, Entzündungen und Schwellungen bei: rheumatischen Erkrankungen der Weichteile (Sehnen- und Sehnenscheidenentzündung, Schleimbeutelentzündung, Schulter-Arm-Syndrom, Entzündung im Muskel- und Kapselbereich) degenerativen Erkrankungen der Extremitätengelenke und im Bereich der Wirbelsäule Sport- und Unfallverletzungen (Verstauchungen, Prellungen, Zerrungen).   Anwendung Damit die Wirkung sich optimal im schmerzenden Gewebe entfalten kann, tragen Sie dreimal täglich eine dünne Schicht des kühlenden Schmerzgels auf die betroffene Körperstelle auf und reiben Sie es gut ein. Die Wir
Angebot
DICLO ratiopharm Schmerzgel - bei Schmerzen 50 g
Diclo-ratiopharm® Schmerzgel   Stoppt den Schmerz – nicht Sie. Bei Rücken-, Muskel- und Gelenkschmerzen Mit dem bewährten Wirkstoff Diclofenac Stoppt den Schmerz und bekämpft Entzündungen Wirkt kühlend und hinterlässt kaum Rückstände Liposomen schonen die Haut Frei von Parfüm Für Menschen mit einer empfindlichen Haut oder Duftstoffallergie geeignet   Effektive Hilfe bei Bewegungsschmerzen: Diclo-ratiopharm® Schmerzgel Einen verstauchten Knöchel, ein Ziehen im Rücken oder ein pochendes Knie zieht man sich schneller zu, als es einem lieb ist. Rücken-, Muskel- und Gelenkschmerzen können in jedem Alter auftreten und oft reicht bereits eine falsche Bewegung aus, um den Schmerz auszulösen. Besonders bei akuten Beschwerden ist eine rasche Behandlung wichtig, damit die betroffene Körperpartie wieder mobilisiert wird. Andernfalls besteht das Risiko, dass sich daraus chronische Schmerzen entwickeln. Diclo-ratiopharm® Schmerzgel lindert Rücken-, Muskel- und Gelenkschmerzen genau dort, wo sie auftreten. Dank der hautähnlichen Liposomen gelangt der Wirkstoff Diclofenac gut durch die Haut. Zusätzlich weisen Liposomen eine sehr gute Hautverträglichkeit auf und reizen diese nicht zusätzlich. Diclo-ratiopharm® Schmerzgel ist frei von Parfüm und eignet sich somit auch für Duftstoffallergiker bzw. Dufstoffallergikerinnen und Menschen mit einer empfindlichen Haut. Schmerzlindernd und entzündungshemmend: der Wirkstoff Diclofenac Der Wirkstoff Diclofenac lindert Schmerzen und Entzündungen, indem er die Produktion von Botenstoffen hemmt, die Schmerz- und Entzündungsreaktionen verursachen. Aufgrund seiner biochemischen Eigenschaften besitzt Diclofenac eine besondere Affinität zu entzündetem Gewebe. Wird der Wirkstoff in Form eines Gels auf die betroffene Körperpartie aufgetragen, verbleibt der Wirkstoff direkt am Ort der Verletzung und entfaltet dort seine schmerzlindernde und entzündungshemmende Wirkung. Diclo-ratiopharm® Schmerzgel eignet sich nicht nur zur Behandlung von Verstauchungen, Prellungen und Zerrungen. Dank der entzündungshemmenden Wirkung von Diclofenac, kann das Schmerzgel auch bei einer Sehnenscheidenentzündung oder bei anderen wiederkehrenden entzündlichen Muskel- oder Gelenkerkrankungen angewendet werden. Für eine optimale Wirkung können Sie das Schmerzgel dreimal täglich auf die betroffene Körperpartie auftragen und einmassieren. Es hinterlässt kaum Rückstände und kühlt die Haut zusätzlich. Pflichtangaben: Diclo-ratiopharm® Schmerzgel. Wirkstoff: Diclofenac-Natrium. Anwendungsgebiete: Für Erw.: Zur äußerlichen symptomatischen Behandlung von Schmerzen, Entzündungen und Schwellungen bei: rheumatischen Erkrankungen der Weichteile (Sehnen- und Sehnenscheidenentzündung, Schleimbeutelentzündung, Schulter-Arm-Syndrom, Entzündung im Muskel- und Kapselbereich), degenerativen Erkrankungen der Extremitätengelenke und im Bereich der Wirbelsäule, Sport- und Unfallverletzungen (Verstauchungen, Prellungen, Zerrungen). Anwendungsgebiet bei Jugendliche über 14 Jahren: Zur Kurzzeitbehandlung. Zur lokalen, symptomatischen Behandlung von Schmerzen bei akuten Prellungen, Zerrungen od. Verstauchungen infolge eines stumpfen Traumas. Warnhinweis: Gel enth. (3-sn-Phosphatidyl)cholin (Soja), Sojaöl. Apothekenpflichtig. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. 3/20.   Anwendungshinweise Zur äußerlichen Behandlung von Schmerzen, Entzündungen und Schwellungen bei: rheumatischen Erkrankungen der Weichteile (Sehnen- und Sehnenscheidenentzündung, Schleimbeutelentzündung, Schulter-Arm-Syndrom, Entzündung im Muskel- und Kapselbereich) degenerativen Erkrankungen der Extremitätengelenke und im Bereich der Wirbelsäule Sport- und Unfallverletzungen (Verstauchungen, Prellungen, Zerrungen).   Anwendung Damit die Wirkung sich optimal im schmerzenden Gewebe entfalten kann, tragen Sie dreimal täglich eine dünne Schicht des kühlenden Schmerzgels auf die betroffene Körperstelle auf und reiben Sie es gut ein. Die Wir
Angebot
DICLO ratiopharm Schmerzgel - bei Schmerzen 150 g
Diclo-ratiopharm® Schmerzgel   Stoppt den Schmerz – nicht Sie. Bei Rücken-, Muskel- und Gelenkschmerzen Mit dem bewährten Wirkstoff Diclofenac Stoppt den Schmerz und bekämpft Entzündungen Wirkt kühlend und hinterlässt kaum Rückstände Liposomen schonen die Haut Frei von Parfüm Für Menschen mit einer empfindlichen Haut oder Duftstoffallergie geeignet   Effektive Hilfe bei Bewegungsschmerzen: Diclo-ratiopharm® Schmerzgel Einen verstauchten Knöchel, ein Ziehen im Rücken oder ein pochendes Knie zieht man sich schneller zu, als es einem lieb ist. Rücken-, Muskel- und Gelenkschmerzen können in jedem Alter auftreten und oft reicht bereits eine falsche Bewegung aus, um den Schmerz auszulösen. Besonders bei akuten Beschwerden ist eine rasche Behandlung wichtig, damit die betroffene Körperpartie wieder mobilisiert wird. Andernfalls besteht das Risiko, dass sich daraus chronische Schmerzen entwickeln. Diclo-ratiopharm® Schmerzgel lindert Rücken-, Muskel- und Gelenkschmerzen genau dort, wo sie auftreten. Dank der hautähnlichen Liposomen gelangt der Wirkstoff Diclofenac gut durch die Haut. Zusätzlich weisen Liposomen eine sehr gute Hautverträglichkeit auf und reizen diese nicht zusätzlich. Diclo-ratiopharm® Schmerzgel ist frei von Parfüm und eignet sich somit auch für Duftstoffallergiker bzw. Dufstoffallergikerinnen und Menschen mit einer empfindlichen Haut. Schmerzlindernd und entzündungshemmend: der Wirkstoff Diclofenac Der Wirkstoff Diclofenac lindert Schmerzen und Entzündungen, indem er die Produktion von Botenstoffen hemmt, die Schmerz- und Entzündungsreaktionen verursachen. Aufgrund seiner biochemischen Eigenschaften besitzt Diclofenac eine besondere Affinität zu entzündetem Gewebe. Wird der Wirkstoff in Form eines Gels auf die betroffene Körperpartie aufgetragen, verbleibt der Wirkstoff direkt am Ort der Verletzung und entfaltet dort seine schmerzlindernde und entzündungshemmende Wirkung. Diclo-ratiopharm® Schmerzgel eignet sich nicht nur zur Behandlung von Verstauchungen, Prellungen und Zerrungen. Dank der entzündungshemmenden Wirkung von Diclofenac, kann das Schmerzgel auch bei einer Sehnenscheidenentzündung oder bei anderen wiederkehrenden entzündlichen Muskel- oder Gelenkerkrankungen angewendet werden. Für eine optimale Wirkung können Sie das Schmerzgel dreimal täglich auf die betroffene Körperpartie auftragen und einmassieren. Es hinterlässt kaum Rückstände und kühlt die Haut zusätzlich. Pflichtangaben: Diclo-ratiopharm® Schmerzgel. Wirkstoff: Diclofenac-Natrium. Anwendungsgebiete: Für Erw.: Zur äußerlichen symptomatischen Behandlung von Schmerzen, Entzündungen und Schwellungen bei: rheumatischen Erkrankungen der Weichteile (Sehnen- und Sehnenscheidenentzündung, Schleimbeutelentzündung, Schulter-Arm-Syndrom, Entzündung im Muskel- und Kapselbereich), degenerativen Erkrankungen der Extremitätengelenke und im Bereich der Wirbelsäule, Sport- und Unfallverletzungen (Verstauchungen, Prellungen, Zerrungen). Anwendungsgebiet bei Jugendliche über 14 Jahren: Zur Kurzzeitbehandlung. Zur lokalen, symptomatischen Behandlung von Schmerzen bei akuten Prellungen, Zerrungen od. Verstauchungen infolge eines stumpfen Traumas. Warnhinweis: Gel enth. (3-sn-Phosphatidyl)cholin (Soja), Sojaöl. Apothekenpflichtig. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. 3/20.   Anwendungshinweise Zur äußerlichen Behandlung von Schmerzen, Entzündungen und Schwellungen bei: rheumatischen Erkrankungen der Weichteile (Sehnen- und Sehnenscheidenentzündung, Schleimbeutelentzündung, Schulter-Arm-Syndrom, Entzündung im Muskel- und Kapselbereich) degenerativen Erkrankungen der Extremitätengelenke und im Bereich der Wirbelsäule Sport- und Unfallverletzungen (Verstauchungen, Prellungen, Zerrungen).   Anwendung Damit die Wirkung sich optimal im schmerzenden Gewebe entfalten kann, tragen Sie dreimal täglich eine dünne Schicht des kühlenden Schmerzgels auf die betroffene Körperstelle auf und reiben Sie es gut ein. Die Wir
Angebot
Kytta Schmerzsalbe 150 g Salbe
kraftvolle 4-in-1-schmerzlinderung: kyttas natürlicher beinwellwurzel-extrakt mit kraftvoller 4-in-1-wirkung. bietet schnelle schmerzlinderung, lindert entzündungen, reduziert schwellungen und beschleunigt die heilung. die kytta schmerzsalbe ist eine...