Viagra Salben – die besten Viagra Salben für Ihre Haut! Bei uns bekommen Sie eine gute Viagra Salbe-Auswahl zum guten Preis und mit sofortiger Bestellmöglichkeit!

Viagra Salben werden als besonders reichhalte Hautcremes vor allem bei Hautproblemen und Hautkrankheiten eingesetzt. Aber auch zur Vorbeugung und zum Schutz der Haut dienen die Salben. Sie können eine für Ihre Hautbedürfnisse passende Viagra Salbe zwar in Kosmetikgeschäften, Drogerien oder auch in Apotheken kaufen, jedoch ist das Angebot hier meist nicht groß. Grund dafür sind die Verträge des stationären Handels mit wenigen Salbenherstellern, sodass eine Vergleich der gleiche Viagra Salben zwischen verschiedenen Anbietern oft nicht möglich ist.

In den großen, übergreifenden Onlineshops wie zum Beispiel Amazon oder Ebay ist das anders, hier gibt es so viele Salben-Anbieter teilweise mit ihrem Komplettangebot, dass ein Preisvergleich zwischen verschiedenen Viagra Salben gut möglich ist. Entsprechend können Kaufkriterien für die Salben wie die Zielregion der Haut, der Hautzustand, das Lebensalter des Nutzers oder die Verträglichkeit individuell mit jedem Salbenangebot verglichen werden – die beste Möglichkeit, um die perfekte Viagra Salbe zu finden.

Viagra Salbe – unsere Empfehlung

Wer sich schnell für eine Viagra Salbe entscheiden möchte oder muss, dem können wir die folgende Viagra Salbe nur ans Herz legen, denn für diese Salbe haben Nutzer die besten Bewertungen geschrieben.

Viagra Salbe – Checkliste für den Kauf

Wenn man Viagra Salben kaufen möchten, sollte man die folgenden Kaufkriterien für Salben generell in Erwägung ziehen:

  • Wird die Viagra Salbe dem Hautproblem oder der Hautkrankheit gerecht? Was sind hierzu die Angaben auf der Verpackung der Salbe?
  • Ist die Viagra Salbe gut verträglich? Gibt es Nebenwirkungen?
  • Gibt es bei der Viagra Salbe Einschränkungen was die Hautregion angeht, wo Sie die Salbe einsetzen wollen?
  • Ist das Viagra Salbe abgestimmt auf Ihren persönlichen Hautzustand? Sprechen Sie im Zweifel mit Ihrem Arzt über das Präparat.
  • Wie ist das Preis-Leistungsverhältnis der Viagra Salben im Vergleich zu ähnlichen Cremes und Salben anderer Anbieter?

Die beliebtesten Viagra Salben

Die folgende 20 Viagra Salben sind von Nutzern am besten bewertet worden, die die Salben nachweislich gekauft haben. Diese Bewertungen sind insofern sehr nützlich, als Nutzer ihre Bewertung auf Basis der Wirksamkeit der Salben basiert haben. Zusätzlich haben wir die Viagra Salben markiert, die aktuell günstiger zu haben sind.

VIAGRA 25mg
Die Viagra Filmtabletten sind eine medizinische Leistung der Firma Pfizer, die verloren gegangene Erektionsfähigkeit wiederzugewinnen. Die Tablettenstärke beträgt 25 mg Wirkstoff und wird in der Packungsgröße mit 4 Tabletten angeboten. Der Wirkstoff ist Sildenafil, der Freiname für eine Arzneisubstanz, die von der Firma Pfizer unter dem Namen Viagra zur Therapie einer erektilen Dysfunktion in abgestuften Wirkungsstärken in Tablettenform am Markt plaziert wurden. Die Substanz gehört zur Gruppe der Phosphodiesterase-5-Hemmer. Der physiologische Prozess der Erektion ist teilweise verbunden mit der Freisetzung von Stickstoffmonoxid (NO) im Corpus cavernosum. Stickstoffmonoxid führt zu einer verbesserten Durchblutung der Gefäße, darüber hinaus wird das Enzym Guanylatzyklase aktiviert, welches die Ausschüttung eines energiereichen Botenstoffes, des zyklischen Guanosinmonophates (cGMP) erhöht. Dies führt zu einer leichten Entspannung der Muskulatur im Corpus cavernosum, das Einströmen von Blut in den Penisschwellkörper und eine Erektion werden ermöglicht. Phosphodiesterase vom Typ 5 spaltet Guanosinmonophosphat, das seine relaxierende Wirkung dann nicht oder nicht mehr voll entfalten kann. Sildenafil ist dagegen ein selektiver Hemmer der cGMP-spezfischen-Phosphodiesterase vom Typ 5 (PDE-5-Hemmer). Zyklisches GMP wird enzymatisch nicht ausgespalten, wodurch der Blutspiegel am cGMP im Corpus cavernosum unter normaler sexueller Stimulation erhöht wird. Die Folge ist eine verstärkte Erektion durch Aktivierung des Stickstoffmonoxid-/Cyclo-Guanosinmonophostphat-Systems in Verbindung mit einer sexuellen Stimulierung. Die Viagra Filmtabletten stellen eine wirksame Hilfe bei Erektionsstörungen dar, in dem ihre Inhaltsstoffe in das physiologische Geschehen eingreifen. Die Stärke mit 25 mg Wirkstoff mit 4 Tabletten ist geeignet, wenn aufgrund der Wirkung die Dosis reduziert werden muss und dem Behandlungsplan angepasst wird. Weiterhin wird die Stärke von 25 mg empfohlen bei Männern mit kardialen Risikofaktoren, Leber- und Niereninsuffizienzen, bei älteren Personen und unter Medikation mit Antihypertensiva.
VIAGRA 50mg
Die Viagra Filmtabletten sind eine medizinische Entdeckung der Firma Pfizer, die verloren gegangene Erektionsfähigkeit wiederzugewinnen. Das Präparat wird in der Stärke von 50 mg und in der Packungsgröße mit 4 Tabletten angeboten. Der Wirkstoff ist Sildenafil, der Freiname für eine Arzneisubstanz, die von der Firma Pfizer unter dem Namen Viagra zur Therapie einer erektilen Dysfunktion in abgestuften Wirkungsstärken in Tablettenform am Markt plaziert wurden. Die Verbindung gehört zur Gruppe der Phosphodiesterase-5-Hemmer. Der physiologische Prozess der Erektion ist teilweise verbunden mit der Freisetzung von Stickstoffmonoxid (NO) im Corpus cavernosum. Stickstoffmonoxid führt zu einer verbesserten Durchblutung der Gefäße, darüber hinaus wird das Enzym Guanylatzyklase aktiviert, welches die Ausschüttung eines energiereichen Botenstoffes, des zyklischen Guanosinmonophates (cGMP) erhöht. Dies führt zu einer leichten Entspannung der Muskulatur im Corpus cavernosum, das Einströmen von Blut in den Penisschwellkörper und eine Erektion werden ermöglicht. Phosphodiesterase vom Typ 5 spaltet Guanosinmonophosphat, das seine relaxierende Wirkung dann nicht oder nicht mehr voll entfalten kann. Sildenafil ist dagegen ein selektiver Hemmer der cGMP-spezfischen-Phosphodiesterase vom Typ 5 (PDE-5-Hemmer). Zyklisches GMP wird enzymatisch nicht ausgespalten, wodurch der Blutspiegel am cGMP im Corpus cavernosum unter normaler sexueller Stimulation erhöht wird. Die Folge ist eine verstärkte Erektion durch Aktivierung des Stickstoffmonoxid-/Cyclo-Guanosinmonophostphat-Systems in Verbindung mit einer sexuellen Stimulierung. Die Viagra 50 mg Filmtabletten stellen eine wirksame Hilfe bei Erektionsstörungen dar, in dem ihre Inhaltsstoffe in das physiologische Geschehen eingreifen. Die Verpackungseinheit mit 4 Tabletten in einer Stärke von 50 mg ist geeignet, wenn eine Startdosis erforderlich ist oder die Dosis auf 50 mg reduziert werden muss bei individuellem Medikationsplan.
VIAGRA 25mg
Die Viagra Filmtabletten sind ein Präparat zur Wiedergewinnung der Erektionsfähigkeit. Die Tablettenstärke beträgt 25 mg Wirkstoff und wird in der Packungsgröße mit 4 Tabletten angeboten. Die Wirksubstanz ist Sildenafil, der Freiname für eine Arzneisubstanz, die von der Firma Pfizer unter dem Namen Viagra zur Therapie einer erektilen Dysfunktion in abgestuften Wirkungsstärken in Tablettenform am Markt plaziert wurden. Sildenafil ist ein selektiver Hemmer der cGMP-spezfischen-Phosphodiesterase vom Typ 5. Zyklisches GMP wird enzymatisch nicht aufgespalten, wodurch der Blutspiegel am cGMP im Corpus cavernosum unter normaler sexueller Stimulation erhöht wird und Blut in den Penisschwellkörper einströmen kann. Die Folge ist eine verstärkte Erektion in Verbindung mit einer sexuellen Stimulierung. Die Viagra Filmtabletten stellen eine wirksame Hilfe bei Erektionsstörungen dar, in dem ihre Inhaltsstoffe in das physiologische Geschehen eingreifen. Die Stärke mit 25 mg Wirkstoff mit 4 Tabletten richtet sich nach der Wirkung beziehungsweise nach dem individuellen Mediaktionsplan.
VIAGRA 50mg
Die Viagra Filmtabletten sind eine medizinische Leistung der Firma Pfizer, die verloren gegangene Erektionsfähigkeit wiederzugewinnen. Die Tablettenstärke beträgt 50 mg Präparat und wird in der Packungsgröße mit 12 Tabletten angeboten. Der Wirkstoff ist Sildenafil, der Freiname für eine Arzneisubstanz, die von der Firma Pfizer unter dem Namen Viagra zur Therapie einer erektilen Dysfunktion in abgestuften Wirkungsstärken in Tablettenform am Markt plaziert wurden. Die Substanz gehört zur Gruppe der Phosphodiesterase-5-Hemmer. Der physiologische Prozess der Erektion ist teilweise verbunden mit der Freisetzung von Stickstoffmonoxid (NO) im Corpus cavernosum. Stickstoffmonoxid führt zu einer verbesserten Durchblutung der Gefäße, darüber hinaus wird das Enzym Guanylatzyklase aktiviert, welches die Ausschüttung eines energiereichen Botenstoffes, des zyklischen Guanosinmonophates (cGMP) erhöht. Dies führt zu einer leichten Entspannung der Muskulatur im Corpus cavernosum, das Einströmen von Blut in den Penisschwellkörper und eine Erektion werden ermöglicht. Phosphodiesterase vom Typ 5 spaltet Guanosinmonophosphat, das seine relaxierende Wirkung dann nicht oder nicht mehr voll entfalten kann. Sildenafil ist dagegen ein selektiver Hemmer der cGMP-spezfischen-Phosphodiesterase vom Typ 5 (PDE-5-Hemmer). Zyklisches GMP wird enzymatisch nicht ausgespalten, wodurch der Blutspiegel am cGMP im Corpus cavernosum unter normaler sexueller Stimulation erhöht wird. Die Folge ist eine verstärkte Erektion durch Aktivierung des Stickstoffmonoxid-/Cyclo-Guanosinmonophostphat-Systems in Verbindung mit einer sexuellen Stimulierung. Die Viagra Filmtabletten stellen eine wirksame Hilfe bei Erektionsstörungen dar, in dem ihre Inhaltsstoffe in das physiologische Geschehen eingreifen. Die Stärke mit 50 mg Wirkstoff mit 12 Tabletten ist als Startdosis geeignet, wenn für die Behandlung eine geringere Konzentration bei entsprechender Behandlungsdauer notwendig ist.
VIAGRA 100mg
Die Viagra 100 mg Tabletten enthalten unter anderem 100 mg Sildenafil. Dieser Wirkstoff ist ein PDE-5-Hemmer, er blockiert das Enzym Phosphodiesterase 5. Die Muskelentspannung wird bei der Einnahme verstärkt und die Erektion deutlich verbessert und hält länger an. Die Viagra 100 mg Tabletten können hervorragend zur Behandlung einer Impotenz eingesetzt werden und erzielen hier optimale Ergebnisse. Der enthaltene Wirkstoff besitzt keine Lust steigernde Wirkung und kann keine Erektion erzwingen.
Viagra 100mg
Die Viagra Filmtabletten sind ein Präparat zur Wiedergewinnung der Erektionsfähigkeit. Die Tablettenstärke beträgt 100 mg Wirkstoff und wird in der Packungsgröße mit 4 Tabletten angeboten. Die Wirksubstanz ist Sildenafil, der Freiname für eine Arzneisubstanz, die von der Firma Pfizer unter dem Namen Viagra zur Therapie einer erektilen Dysfunktion in abgestuften Wirkungsstärken in Tablettenform am Markt plaziert wurden. Die Substanz gehört zur Gruppe der Phosphodiesterase-5-Hemmer. Der physiologische Prozess der Erektion ist teilweise verbunden mit der Freisetzung von Stickstoffmonoxid (NO) im Corpus cavernosum. Stickstoffmonoxid führt zu einer verbesserten Durchblutung der Gefäße, darüber hinaus wird das Enzym Guanylatzyklase aktiviert, welches die Ausschüttung eines energiereichen Botenstoffes, des zyklischen Guanosinmonophates (cGMP) erhöht. Dies führt zu einer leichten Entspannung der Muskulatur im Corpus cavernosum, das Einströmen von Blut in den Penisschwellkörper und eine Erektion werden ermöglicht. Phosphodiesterase vom Typ 5 spaltet Guanosinmonophosphat, das seine relaxierende Wirkung dann nicht oder nicht mehr voll entfalten kann. Sildenafil ist dagegen ein selektiver Hemmer der cGMP-spezfischen-Phosphodiesterase vom Typ 5 (PDE-5-Hemmer). Zyklisches GMP wird enzymatisch nicht ausgespalten, wodurch der Blutspiegel am cGMP im Corpus cavernosum unter normaler sexueller Stimulation erhöht wird. Die Folge ist eine verstärkte Erektion durch Aktivierung des Stickstoffmonoxid-/Cyclo-Guanosinmonophostphat-Systems in Verbindung mit einer sexuellen Stimulierung. Die Viagra Filmtabletten stellen eine wirksame Hilfe bei Erektionsstörungen dar, in dem ihre Inhaltsstoffe in das physiologische Geschehen eingreifen. Die Stärke mit 100 mg Wirkstoff mit 4 Tabletten richtet sich nach der Wirkung beziehungsweise nach dem individuellen Mediaktionsplan.
Viagra 100mg
Die Viagra Filmtabletten in der Stärke 100 mg werden zur Behandlung einer erektilen Dysfunktion eingesetzt. Bei dem Arzneiwirkstoff handelt es sich um die Substanz mit dem Freinamen Sildenafil sowie dem Derivat Sildenafilcitrat. Die Verbindung gehört zu den sogenannten PDE-5-Hemmern (Phosphodiesterase-5-Hemmer), einer Enzymgruppe, die das Enzym Phosphodiesterase V hemmen, das für den Abbau von zyklischem Guanosinmonophosphat, einer energiereichen Nukleotidverbindung, die als Botenstoff dient, verantwortlich ist. Es kommt somit zur Anhäufung dieser Substanz. Phosphodiesterase-5-Hemmer führen darüber hinaus zu einer Erweiterung der Blutgefäße (Vasodilatation). Dort setzt die eigentliche Wirkung der Filmtabletten an. Ausmaß und Dauer einer Erektion hängen ab von Blutzu- und Blutabfluss zum Penisschwellkörper. Die Zufuhr wird durch eine ringförmige Muskulatur in der Wand der Arterien gesteuert, die in nicht erigiertem Zustand angespannt ist und die Gefäße verschließt. Im Zustand sexueller Erregung kommt es in der entsprechenden Muskulatur zur Bildung von zyklischem GMP, die Muskulatur entspannt sich und der Querschnitt der Blutgefäße vergrößert sich. In Folge fließt mehr arterielles Blut in den Penisschwellkörper und eine Erektion wird ausgelöst. Ist dieser physiologische Ablauf im Zuge einer erektilen Dysfunktion gestört, sorgt Sildenafil mit seiner PDE-5-hemmenden Wirkung, dass zyklisches muskelaktivierendes GMP enzymatisch nicht gespalten wird und dass auch geringe Mengen an zyklischem GMP zu einer Erektion führen. Die Behandlung mit Viagra Filmtabletten setzt an der physiologisch-organischen Ursache von Erektionsstörungen an.
Viagra 100mg
Die Viagra Filmtabletten sind ein Präparat zur Wiedergewinnung der Erektionsfähigkeit. Die Tablettenstärke beträgt 100 mg Wirkstoff und wird in der Packungsgröße mit 4 Tabletten angeboten. Die Wirksubstanz ist Sildenafil, der Freiname für eine Arzneisubstanz, die von der Firma Pfizer unter dem Namen Viagra zur Therapie einer erektilen Dysfunktion in abgestuften Wirkungsstärken in Tablettenform am Markt plaziert wurden. Die Substanz gehört zur Gruppe der Phosphodiesterase-5-Hemmer. Der physiologische Prozess der Erektion ist teilweise verbunden mit der Freisetzung von Stickstoffmonoxid (NO) im Corpus cavernosum. Stickstoffmonoxid führt zu einer verbesserten Durchblutung der Gefäße, darüber hinaus wird das Enzym Guanylatzyklase aktiviert, welches die Ausschüttung eines energiereichen Botenstoffes, des zyklischen Guanosinmonophates (cGMP) erhöht. Dies führt zu einer leichten Entspannung der Muskulatur im Corpus cavernosum, das Einströmen von Blut in den Penisschwellkörper und eine Erektion werden ermöglicht. Phosphodiesterase vom Typ 5 spaltet Guanosinmonophosphat, das seine relaxierende Wirkung dann nicht oder nicht mehr voll entfalten kann. Sildenafil ist dagegen ein selektiver Hemmer der cGMP-spezfischen-Phosphodiesterase vom Typ 5 (PDE-5-Hemmer). Zyklisches GMP wird enzymatisch nicht ausgespalten, wodurch der Blutspiegel am cGMP im Corpus cavernosum unter normaler sexueller Stimulation erhöht wird. Die Folge ist eine verstärkte Erektion durch Aktivierung des Stickstoffmonoxid-/Cyclo-Guanosinmonophostphat-Systems in Verbindung mit einer sexuellen Stimulierung. Die Viagra Filmtabletten stellen eine wirksame Hilfe bei Erektionsstörungen dar, in dem ihre Inhaltsstoffe in das physiologische Geschehen eingreifen. Die Stärke mit 100 mg Wirkstoff mit 4 Tabletten richtet sich nach der Wirkung beziehungsweise nach dem individuellen Mediaktionsplan.
Viagra 100mg
Die Viagra Filmtabletten sind ein Präparat zur Wiedergewinnung der Erektionsfähigkeit. Die Tablettenstärke beträgt 100 mg Wirkstoff und wird in der Packungsgröße mit 12 Tabletten angeboten. Die Wirksubstanz ist Sildenafil, der Freiname für eine Arzneisubstanz, die von der Firma Pfizer unter dem Namen Viagra zur Therapie einer erektilen Dysfunktion in abgestuften Wirkungsstärken in Tablettenform am Markt plaziert wurden. Sildenafil ist ein selektiver Hemmer der cGMP-spezfischen-Phosphodiesterase vom Typ 5. Der Blutspiegel am cGMP im Corpus cavernosum wird erhöht wird und Blut kann in den Penisschwellkörper einströmen. Die Folge ist eine verstärkte Erektion. Die Viagra Filmtabletten stellen eine wirksame Hilfe bei Erektionsstörungen dar. Die Stärke von 100 mg Wirkstoff mit 12 Tabletten richtet sich nach der Wirkung beziehungsweise nach dem individuellen Medikationsplan.